Demnächst.

  • 28.12.1851

    Adolf Heinrich August Bergmann gründet die Firma "Fabrik zur Bereitstellung chemischer Düngemittel"

  • 25.10.1852

    Die ersten Zeitungsinserate bewerben die Wirkung der Zahnseife.

  • 1854

    Die Fabrikation wird erweitert mit den Produkten Flechten- und Feinseifen.

  • 1856

    Es wird eine flüssige Haarseife in den Handel gebracht.

  • 23.07.1858

    Adolf Heinrich August Bergmann verstirbt. Seine Ehefrau Henriette Auguste Wilhelmine Bergmann übernimmt die Firma.

  • 1866

    1866 verließ der jüngste Sohn Richard Bergmann Waldheim um als Handelsreisender zu arbeiten. Durch ein schweres Gehörleiden geht er zurück nach Waldheim und hilft der Mutter in der Firma.

  • 01.01.1872

    Richard Bergmann erwirbt die Grundstücke und die Firma von der Mutter.

  • 15.04.1889

    Im Handelsregister wird die Firma als Waldheimer Parfümerie- und Toilettenseifenfabrik A.H.A. Bergmann registriert.

  • 1892

    Das Unternehmen beschäftigt 55 Personen .

  • 1897

    Über 800 verschiedene Positionen werden im Katalog aufgeführt.

  • 1902

    Zum 50jährigen Jubiläum arbeiten und produzieren 75 Menschen auf 2000qm.

    Aus der Mappe zum 50jährigem Bestehen der Firma für Mitarbeier, Standort Niedermarkt
  • 1904

    Rosodont und Brunodont werden als Handelsmarke eingetragen.

  • 1910

    Die Firma tritt dem Markenschutzverbund bei.

  • 1911

    Richard Bergmann erhält den königlich- sächsischen Staatspreis.

  • 1912

    Sohn Heinrich Richard Bergmann beendet mit 24 Jahren seine Ausbildung zum Seifensieder, Parfümeur und Kaufmann. Er tritt als haftender Gesellschafter in die Firma ein.

  • 1914

    Heinrich Richard Bergmann wird zum Wehrdienst einberufen, sein Vater übernimmt für die Zeit wieder das Geschäft. Das Sortiment wird stark reduziert auf minderwertige Produkte.

  • 1916

    Richard Bergmann stirbt, das Geschäft wird durch den Prokurist Robert Lehmann übernommen.

  • 1918

    Heinrich Richard Bergmann kommt unversehrt aus dem Krieg zurück und lässt rückwirkend zum 01.01.1916 die Waldheimer Parfümerie- und Toilettenfabrik als Kommanditgesellschaft im Handelsregister eintragen.

  • 13.02.1919

    Die Erbengemeinschaft überträgt Heinrich Bergmann alle Grundstücksrechte und alle Vollmachten.

  • 22.04.1920

    Der Markenname Florena (für ein Talkum- Puder) wird beim Reichspatentamt in München registriert.

  • 21.06.1921

    Im Handelsregister erfolgt die Umbenennung in Waldheimer Parfümerie- und Feinseifenfabrik A.H. A. Bergmann.

  • 1925

    Über 12.000 Stück Seife verlassen das Band.

  • 1928

    Exporte gehen nach Südafrika, Südamerika, die USA und fast alle europäischen Staaten.

  • 1929/ 1930

    Während der Weltwirtschaftskrise muss auch die Firma Mitarbeiter entlassen, die Produktion wird wieder auf billige Produkte umgestellt. Die Zahnpasta bleibt das Haupterzeugnis. Es sind schwere wirtschaftliche Jahre.

  • 1933

    Langsam geht es der Firma wieder besser, neue Produkte können entwickelt werden. Es wird wieder ins Ausland exportiert.

  • Sommer 1945

    Die russische Militäradministration beschließt die Wiederaufnahme der hochwertigen Kosmetikproduktion. Diese Ware ist nur für die Sowjetunion bestimmt.

  • November 1945

    Es erfolgt die Beschlagnahmung der Fabrik und des Privatbesitzes der Familie Bergmann.

  • 30.06.1946

    Per Volksentscheid votieren die Sachsen für die Enteignung der Waldheimer Parfümerie- und Feinseifenfabrik.

Außenaufnahmen

Innenaufnahmen Standort Niedermarkt

Innenaufnahmen Standort Am Eichberg

Besuchsanzeigen

Werbekarten

Werbeanzeigen

Preislistenauszug der Firma A.H.A. Bergmann


Herausgeber


Waldheimer Parfümerie & Toilette Seifen A.H.A. Bergmann

Erscheinungsjahr

1897

Erläuterung

Wie der Titelname schon sagt, werden hier eine kleine Auswahl an Preisen und den dazu gehörigen Produkten in Bildern vorgestellt.
Ergänzt wird dies durch Ansichten von Waldheim und Umgebung. Die Größe des Heftes beträgt nur 8,5 cm x 13 cm.

Preislistenauszug der Firma A.H.A. Bergmann


Herausgeber


Waldheimer Parfümerie & Toilette Seifen A.H.A. Bergmann

Verlag

Hübel & Denck, Buchbinderei Leipzig

Erscheinungsjahr

1902

Erläuterung

Eine Sammelmappe mit Bildern der Produktion der Firma für Mitarbeiter herausgegeben.

Wissenswertes über Kosmetik


Herausgeber


VEB Rosodont- Werk Waldheim

Erläuterung

1953 herausgegebene Broschüre mit zahlreichen Plgetipps und wissenswertes über Kosmetik

kein Magazin


Herausgeber


VEB Rosodont- Werk Waldheim

Erläuterung

Dies ist eine Werbebroschüre der Rosodont- Werke, heute Florena. Kurze Erläuterung der Firmengeschichte, Fotos von Waldheim, Erklärung von Produktionsstätten und die Herstellung von Produkten, sowie eine Erläuterung von Möglichkeiten der Hautpflege wird näher erläutert.

150 Jahre Pflegekompetenz

1852 - 2002 Eine Waldheimer Erfolgsgeschichte

Herausgeber

Florena Cosmetic GmbH Waldheim

Erläuterung

Sehr schöner Bericht, mit zahlreichen Bildern über unsere bekannteste Firma aus Waldheim, inzwischen ein Tochterunternehmen von Nivea.