Verlag Dr. K. Trinks & Co., Leipzig

Die Nummer 1 könnte zu einer anderen eigenständigen Serie gehören.

Folge Nummern suche ich zum Ankauf: 5

4a

4b

5a

5b

5c

8a Kriebstein

8c Waldheim II

8d Talsperre Kriebstein

Folge Nummern suche ich zum Ankauf: 2,3,4, ab 6?

11a

11a

11b

Ernst Hermann Trinks und ein unbekannter Partner gründeten im Mai 1907 den "Deutschen Kunstverlag Trinks & Co., Leipzig-Stötteritz" als Verlag und Großhändler für Postkarten. Richtig in Gang kam das Geschäft nach der Übernahme der Verlagsaktivitäten der Dr. Trenkler Co. 1909. Bis etwa 1943 wurden einige zehntausend unterschiedliche Motive verlegt. Vorrangig wurden interessante Objekte in den Städten und Erholungsorten der Länder Sachsen, Thüringen, Mecklenburg, Pommern, Bayern, Hessen und Schlesien fotografiert; aber auch aus Böhmen, Österreich und den Niederlanden sind Postkarten der später TECO abgekürzten Firma bekannt. Ab etwa 1930 ist ein besonderes Merkmal der TECO-Foto-Karten eine fortlaufende Nummerierung ganzer Serien.

Quelle: www.guestrow-history.de Stand 20.04.2017