Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Karten nach Verlagen sortiert » Sächsische Verlage » Dr. Trenkler & Co., Leipzig

Dr. Trenkler & Co., Leipzig

Das Unternehmen wurde im April 1894 als "Phototechnisches Institut Dr. Trenkler & Co." von Dr. Bruno Trenkler und Carl Gustav Jährig gegründet und war um die Jahrhundertwende einer der grössten Hersteller von Ansichtskarten in Deutschland. Deneben entstanden in dem Betrieb aber auch Fotoaufnahmen privater und gewerblicher Art, Kataloge und Firmenschriften, Reklamemarken und Druckplatten. Als kleine Druckerei mit 5 Beschäftigten gegründet entwickelte sich das Unternehmen zu einem Grossbetrieb mit eigenem Fabrikgebäude in Leipzig-Stötteritz. In dieser Blütezeit verfügte die Firma über 65 Druckpressen, beschäftige zeitweise 500 Mitarbeiter und konnte so pro Woche 2 bis 3 Millionen Ansichtskarten herstellen. Neben einer Anzahl von reisenden Vertretern hatte die Firma auch einige feste Niederlassungen; so neben Hamburg und Dresden, auch in Den Haag und Brüssel. Zudem schickte die Firma etwa 10 eigene Landschaftsfotografen auf Reisen um ständig neue Motive anbieten zu können. Die hohe Qualität ihrer Erzeugnisse brachte der Firma zahlreiche Ehrungen und internationale Anerkennung ein; so vergab die griechische Regierung an Bruno Trenkler das Monopol für Ansichten der griechischen Antiken und Landschaften.1909 verkaufte die Firma ihr Verlagsgeschäft für Postkarten an das Leipziger Unternehmen Trinks & Co. , Druckaufträge mit fremden Postkarten-Motiven wurden aber weiterhin realisiert. 1925 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Die Firma wurde nach dem Tod von Bruno Trenkler 1926 von den Co-Direktoren weitergeführt. 1928 ging das Unternehmen in Konkurs.

Quelle: www.guestrow-history.de Stand 20.04.2017